Trauring Kaufratgeber

Trauring-Kaufratgeber: Darauf sollten Sie beim Kauf achten

27Der wichtigste Moment bei einer Hochzeit ist nach dem Jawort wohl das gegenseitige Anstecken der Trauringe. Da die Ringe seit jeher als Zeichen der Verbundenheit zwischen dem Brautpaar gelten und normalerweise für den Rest des Lebens getragen werden, sollten sie mit Bedacht ausgesucht werden. Worauf Sie beim Kauf der Trauringe besonders achten sollten, erfahren Sie hier.

Timing ist alles: Frühzeitig aussuchen

Hochzeitsring frühzeitig aussuchen

Lassen Sie sich bei der Entscheidung Zeit und entscheiden Sie gemeinsam!

Für das Aussuchen und Anprobieren der Trauringe sollte auf jeden Fall genug Zeit eingeplant werden. Im Idealfall beginnt man schon zirka ein halbes Jahr vor dem Hochzeitstermin, sich über Modelle und Preise zu informieren, um nicht in Termindruck zu geraten. Trauringe können nämlich auch vom Brautpaar selbst entworfen werden und je nach Aufwand kann die Anfertigung schon eine Weile dauern. Die Zeit für die Anpassung und etwaige Änderungen sollte ebenfalls mitbedacht werden.

Die Budget-Frage

Vor dem Gang zum Juwelier sollte ein ungefährer preislicher Rahmen festgelegt werden, an dem man sich bei der Ringauswahl orientieren kann. Dem Brautpaar bleibt dabei natürlich selbst überlassen, wie viel vom Hochzeitsbudget es für die Trauringe ausgeben möchte. Grundsätzlich gilt aber, dass die Qualität der Trauringe Priorität haben sollte – schließlich will man sie nicht nach einigen Jahren erneuern müssen. Damit kommen wir auch schon zur Optik der Ringe.

Welches Material ist am besten?

Da der Trauring in der Regel nur selten abgenommen wird, sollte beim Kauf besonderes Augenmerk darauf gerichtet werden, dass man das Modell optisch ansprechend findet und es den eigenen Vorlieben entspricht. Besonders wichtig ist dabei in erster Linie das Material.

Neben Gold und Platin sind Trauringe aus Edelstahl sehr beliebt. Edelstahl hat den Vorteil, dass es ein sehr robustes und allergiefreies Material ist und Kratzern erfolgreich trotzt. Außerdem ist es preislich betrachtet verhältnismäßig günstig.

Ringform und Inschrift

Hochzeitsring Arten

Hochzeitsringe gibt es mittlerweile in den unterschiedlichsten „Farben“ und Formen.

Je nach Geschmack sind dem Brautpaar in Bezug auf Ringform, Verzierungen, Edelsteinen und Inschriften bei der Ringauswahl keine Grenzen gesetzt. Bevor man sich jedoch für ein zu exzentrischen Modell entscheidet, sollte auf jeden Fall der Tragekomfort getestet werden. Zudem muss man bedenken, dass die Trauringe auch in einigen Jahren noch gefallen sollten, weshalb der Griff zu einem etwas schlichteren Modell in der Regel nicht verkehrt ist.

Für Trendsetter: Moderne Trauringe

Wie bereits erwähnt entscheiden sich immer mehr Brautpaare dazu, ihre Trauringe selbst zu entwerfen, was den Ringen einen noch individuelleren Touch verleiht. Hierfür gibt es spezielle Workshops, in denen Brautpaare Techniken erlernen, wie sie ihren Hochzeitsschmuck selbst herstellen können. Auch in Bezug auf die Gravur sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt – sehr beliebt sind heutzutage handschriftliche Gravuren des Ehepartners.

Klingt nach vielen Entscheidungsfaktoren? Nun ja, ein bisschen Zeit darf man ruhig in die Suche nach den ganz persönlichen Ewigkeits-Symbolen investieren. Und wenn die idealen Trauringe erst gefunden sind, werden Sie feststellen, dass sich die Überlegungen eindeutig ausgezahlt haben!